Falsche Käsespätzle

Käse ist eine Sache, die in meinem Kühlschrank immer zu finden ist – wenn es der richtige ist. Was Käsesorten betrifft bin ich sehr wählerisch und fein-schmeckrig, was leider schon oft zu einem Fehlkauf führte. Aber nichtsdestotrotz bin ich treuer Käsekonsumierer.

spacc88tzle-1_edited-e1506410038611.jpg

Mein heutiges Rezept ist eher eine Mischung aus Suppe und überbackenem Käsebrot, also eine Art „2 in 1“ – Essen. Brot, Käse und Zwiebel in Suppe ist immer wieder eine Spezialität und Laugenweckerl in Kombination mit Käse sowieso. Deshalb experimentierte ich ein wenig herum, und siehe da: eine gelungene, schnelle Mahlzeit.

Zutaten: für eine Portion

  • 1 Laugenweckerl
  • ein bisschen Butter
  • ca. 1/8l Gemüsesuppe
  • 50g Käse
  • 1/2 Zwiebel
  • Schnittlauch
  • Pfeffer

Zubereitung:

Das Weckerl in kleine Stücke reißen und mit der heißen Gemüsesuppe aufgießen. Die Stücke sollten sich nur gut ansaugen, also zu keinem Brei werden.

Die Zwiebel mit Butter in einer Pfanne anrösten, die Laugenstücke kurz mitbraten und den Käse und Pfeffer gut einrühren.

Für Hungrige kann die Speise sofort mit Schnittlauch bestreut und serviert werden. Für Geduldige kann die Speise noch für 10-20 Minuten im Ofen bei 180°C Ober- und Unterhitze überbacken und dann serviert werden. Ich finde, dass sich dabei der Geschmack des Käses noch besser entfaltet.

Die Speise ist absolut nicht aufwändig und eignet sich auch gut dafür, altes, schon härteres Brot oder altbackene Brezen zu verarbeiten.

Ich wünsche euch gutes Gelingen und noch einen schönen Palmsonntag!
Lisa


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s