Risotto al Pomodoro

Hey ihr Lieben,

endlich gibt es wieder ein Rezept von mir. Die letzten paar Tage waren etwas vollgeplant, sodass ich die Zeit zum Niederschreiben natürlich nicht hatte. Aber dafür dürft ihr euch jetzt von einer sehr köstlichen Speise inspirieren lassen: Risotto.

Risotto al pomodoro 2

Risotto aß ich vor 4/5 Jahren das erste Mal und begeisterte mich schon beim ersten Bissen. Ich muss gestehen, dass ich dieses Gericht noch nie auswärts gegessen habe, also vielleicht mache ich es sogar total falsch, aber diese Zweifel habe ich eher weniger. Natürlich würde in das originale italienische Risotto Wein kommen und nicht Gemüsesuppe, aber mir schmeckt es so, glaube ich zumindest, besser.

Manchmal behaupte ich, die italienische Küche nicht großartig zu mögen, weil ich manche italienische Dinge nicht esse; diese lasse ich an dieser Stelle jedoch lieber unerwähnt, da die Liste für manche von euch höchstwahrscheinlich zum Kopfschütteln ist. 🙂 Doch alleine die Anzahl der Pasta-Gerichte auf meinem Blog wird immer größer, also ist meine Behauptung nicht ganz korrekt. Außerdem, wer macht denn täglich Gebrauch von Balsamicoessig, Basilikum, Tomaten usw.? Richtig, ich, Lisa.
Jetzt habe ich wieder genug Irrelevantes niedergeschrieben, jetzt noch ein paar letzte Worte zu diesem Tomatenrisotto, das fast gänzlich aus italienischen Zutaten besteht.  Das deswegen, weil ich meistens die südtirolerischen Tomaten kaufe und nicht die aus dem Osten Österreichs, weil sie einen geringeren Transportweg haben und somit für mich fast „heimisch“ sind.

Rundkornreis ist bei Risotto sowieso die erste Voraussetzung, dass die Konsistenz fast breiartig wird. Am besten eignet sich dafür die Sorte Arborio. Tatsächlich habe ich diesen Reis sogar in Italien gekauft. Heimische Tomaten, Zwiebel und Knoblauch spielen in dem Gericht eine wahrlich große Rolle – nicht umsonst ist es ein Tomatenrisotto; und welche Geschmacksverstärker als Knoblauch und Zwiebel passen besser zu Tomaten? Richtig, keine. Ein Schuss italienischer Balsamicoessig gibt dem Gericht eine feine Note und Basilikum, Thymian und Chili machen aus dem Reisgericht eine echte Geschmacksexplosion.

Ich weiß Selbstlob stinkt, aber dieses Gericht ist mir wirklich sehr gut gelungen. Ihr könnt euch aber auch gerne selbst davon überzeugen, indem ihr es mal ausprobiert. Gerne dürft ihr mir rückmelden, ob es euch auch so gut geschmeckt hat. Das Rezept findet ihr wieder nach dem nächsten Bild.

Gutes Gelingen,
LISA

Risotto al pomodoro 1

1 Portion | Vegetarisch | Kohlenhydrate | 40 Minuten

Zutaten:

  • 80g Arborioreis
  • 2 große Tomaten
  • 20g getrocknete Tomaten
  • 60ml Balsamicoessig
  • 1/3 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250ml Gemüsesuppe
  • Thymian, Schnittlauch, Petersilie, Basilikum
  • 1 TL Butter
  • Paprika, Pfeffer, Chili, Salz

Zubereitung:

  1. Zwiebel, Knoblauch und getrocknete Tomaten fein würfeln. Tomaten grob würfeln. Gemüsesuppe erwärmen.
  2. Die Butter in einem Topf erhitzen. Knoblauch und Zwiebel glasig anschwitzen, den Reis dazugeben und unter Rühren ebenfalls kurz anschwitzen lassen.
  3. Mit Balsamicoessig ablöschen und die Tomaten dazugeben. Umrühren bis die Flüssigkeit sehr wenig ist und nach und nach mit Gemüsesuppe aufgießen bis der Reis gar ist und die Konsistenz breiig ist.
  4. Gut pfeffern, ein wenig salzen, und einen Hauch Paprikapulver einrühren. Chili je nach Vorliebe verwenden.
  5. Thymian, Schnittlauch, Petersilie und Basilikum reichlich einrühren.
  6. Auf ein Teller geben und genießen.

English Recipe: Risotto al Pomodoro

1 serving | vegetarian | carbs | 40 minutes

Ingredients:

  • 80g short grain rice
  • 2 large tomatoes
  • 20g dried tomatoes
  • 60ml balsamico-vinegar
  • 1/3 onion
  • 1 clove of garlic
  • 250ml vegetable broth
  • thyme, parsley, basil, chives
  • 1 tbsp. butter
  • pepper, paprika, chili, salt

Instructions:

  • Cut the dried tomatoes, onion and garlic finely. Chop the fresh tomatoes in little chunks. Bring the vegetable broth to boil.
  • Melt the butter in a sauce pan and slightly brown the onion and garlic. Add the rice and stir well until it starts to get brown.
  • Pour in the vinegar and add the tomatoes. Stir well until the liquid is reduced a little bit. Add the broth step by step and stir occasionally until the consistency resembles a porridge.
  • Pepper well, add a little salt and a pinch of paprika. Use as much chili as you wish your risotto to be spicy.
  • Add all herbs: thyme, parsley, basil, chives
  • Put all on a plate and enjoy!

I’d be happy if let me know in the comments how you liked it!
Yours,
LISA


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s