Forelle aus dem Ofen mit Gemüse

Halli Hallo,

Heute habe ich ein super Fastenzeit-taugliches Rezept: Forelle aus dem Ofen mit Gemüse.  Viele verzichten in der Fastenzeit auf Fleisch, essen aber dennoch Fisch. Aber auch für alle anderen ist diese Speise ideal: einfach, kein Patzen, keine Kochkünste und gesund. Aber lest selbst!

Fisch ist immer eine gute Idee, da er einerseits sehr leicht verdaulich und zudem sehr gesund ist. Wichtige Omega-3-Fettsäuren, hochwertiges Eiweiß, Vitamine A, B, C, D, E sind die allerwichtigsten Inhaltsstoffe. Omega 3, das der Körper selbst nicht herstellen kann, senkt die schlechten Cholesterin-Werte, ist unter anderem wichtig für das Gehirn, die Nerven und das Herz. Eiweiß ist der Bestandteil von Zellen und Gewebe, die Antikörper des Immunsystems und besonders hervorzuheben für den Hormonhaushalt.

Was die Beilagen angeht, seid ihr völlig flexibel: Wenn es schnell gehen soll, greift ihr am besten auf Ofengemüse oder Couscous zurück, wenn ihr Zeit habt, auf Reis. Reis und Gemüse finde ich sehr gut zu Fisch, wobei ich dieses Mal eine Empfehlung für Gemüse aussprechen möchte, da ich zu Forellen Reis/Couscous oder anderes Getreide nicht mag. Aber bitte wählt die Variante, die euch anspricht!

Die Zubereitung der Forelle ist ganz simpel und trotzdem habe ich mich seitdem ich nicht mehr zu Hause wohne, mich lange nicht drüber getraut, es mir zu kochen. Bei Mama liebe ich die Forelle aus dem Ofen (oder Dampfgarer) über alles und glaubt mir, es ist wirklich keine Kunst. Dazulernen tut man sowieso nur dann, wenn man sich über neue Dinge wagt, Neues ausprobiert und über seine Schatten springt. Also nichts wie los in die Küche!

Viel Spaß beim Kochen und guten Appetit,
LISA

Ofenforelle DSC_0087

1 Portion | Eiweiß | 30 Minuten

Zutaten:

  • 1 Forelle, entschuppt
  • ½ Zitrone
  • Salz und Pfeffer (oder Fischgewürz)
  • 6 kleine Erdäpfel oder weniger, dafür große (diese dann vierteln!)
  • 1 Karotte
  • 3-4 Tomaten
  • 2 EL Olivenöl

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Forelle innen und außen gut waschen und abtupfen.
  3. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und das Öl draufgeben.
  4. Die Forelle auf das Papier legen und mit dem Öl außen einreiben: Einfach die Hand unter das Papier (wo das Öl ja schon drauf ist) und damit den Fisch einreiben. Salzen und pfeffern.
  5. Die Zitrone in Scheiben schneiden und in die Forelle legen. Innen eventuell auch ein wenig salzen und pfeffern (oder auch Fischgewürz verwenden) und die Forelle auf dem zuvor benutzten Backpapier dann für ca. 20 Minuten backen. Nach der Garzeit sollte die Rückenflosse leicht herauszuziehen sein.
  6. Das Gemüse gleich mit der Forelle in den Ofen schieben und davor nach Belieben würzen oder so lassen, wie es ist.
  7. Die Forelle vorsichtig auf einen Teller legen, das Gemüse daneben und nach Belieben noch Salat dazu servieren.

 

Recipe: trout with oven-vegetables

1 serving | protein | 30 minutes

Ingredients:

  • 1 scaled trout
  • ½ lemon
  • salt and pepper (or special seasoning for fish)
  • 6 small potatos or less but bigger ones (if bigger, quarter them)
  • 1 carrot
  • 3-4 tomatoes
  • 2 EL olive oil

Instructions:

  1. Preheat the oven to 220°C.
  2. Wash the trout inside and outside and dab it cautiously with kitchen paper.
  3. Line a baking try with baking sheet und drizzle over the oil.
  4. Put the trout onto the paper and gently rub in the oil on the outer side. Just use your hands by putting one hand under the baking sheet (the side, on which the oil is, is the side, in which your fish is) and folding over the greased paper over the fish. Season the trout.
  5. Cut the lemon in slices and lay them inside the trout. If you like, you can season the trout inside as well.
  6. Bake the fish on the previously used baking paper for about 20 minutes. After this time the dorsal fine must be able to be pulled out easily. If that is not the case, you need to put the fish back into the oven until you can pull out the fine.
  7. Put the veggies together with the trout into the oven. You can season them or leave them as they are.
  8. Put everything on a plate and serve it along with some freshly marinated salad.

Enjoy your meal,
LISA

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s