Karotten-Pfanne mit Avocado

Wenn aus einer gewagten Idee ein super Rezept entsteht, ist der Koch in mir mehr als zufrieden! Ich habe mich heute einer äußerst vornehmen Köstlichkeit erfreuen dürfen, die meine Geschmacksknospen mehr als tanzen ließen: Karotten-Pasta-Pfanne mit Avocado.

Karotten - Avocado - Pasta6

Zu der Idee bin ich gekommen, da ich noch eine kleine Handvoll Kichererbsen-Nudeln und viele Karotten zu Hause hatte und die Avocados bei Spar in Aktion waren. Die Kombination von Karotten und Nudeln klingt beim ersten Hören vielleicht nicht sehr vielversprechend, doch entpuppte sich herrlich.

Vor dem Kochen habe ich mir natürlich Gedanken gemacht, wie ich das Ganze ansehnlich auf den Teller bringe, denn „das Auge isst mit“ und ein „alles in den Topf und auf den Teller“ gibt es nicht. Stand ich also vor dem Problem, wie ich die Karotten schneiden und vor allem erwärmen soll. Beim Anblick meiner Kichererbsen-Pasta war mir schnell klar, dass ich die Karotten nicht wie ursprünglich überlegt in Spiralen oder Bandnudeln-Form schneide, sondern kurz, aber dicker als Penne. Blieb nur noch die Entscheidung zwischen Anbraten, im Ofen Rösten oder Dämpfen. Entschieden habe ich mich für letzteres, da die Methode des Dämpfens die Karotten weich und warm werden lässt und dabei die meisten Nährstoffe im Lebensmittel beibehält. Ein kleines Problemchen kam dann beim Abwiegen der Nudeln auf, da diese nun wirklich nicht viel waren, doch da ich noch andere kurze zu Hause hatte, machte ich einfach eine Mischung aus zwei Nudelsorten. Dieses Vorgehen führte mich auch schon zur nächsten Erkenntnis: Zwei Nudelsorten in einem Gericht verändern die Welt – und zwar im positiven Sinne.

Als ob ich heute nicht schon genug gelernt habe, wurde ich also beim Kochen auch noch ein paar Weisheiten reicher. Ich bin gespannt, was der Tag heute noch bringt, immerhin ist es jetzt halb 4 und der Yogakurs und so einige Stunden liegen noch vor mir.

Für euch bringt der Tag nun das Rezept und ich wünsche euch beim Kochen gutes Gelingen!
LISA

Karotten - Avocado - Pasta7

1 Portion | Vegan | Kohlenhydrate | 15 Minuten

Zutaten:

  • 50g kurze Nudeln nach Wahl (gerne auch mehr, je nach Aktivität und Hunger)
  • 3-4 große Karotten
  • 1/2 Avocado
  • 1,5cm Porree
  • Salz, Pfeffer
  • Chili
  • frische Petersilie

Zubereitung:

  1. Die Nudeln al dente kochen.
  2. Die Karotten der Länge nach vierteln und in 2-3 cm lange Stücke schneiden. In einem Siebeinsatz über Wasser 5-10 Minuten dämpfen. Sie sollen nicht allzu weich sein.
  3. Den Porree in feine Scheiben schneiden und die Avocado mit einer Gabel grob zerdrücken. Es können ruhig ein paar Stücke bleiben.
  4. Zum Schluss die Nudeln mit den Karotten und der zerdrückten Avocado vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen und noch einmal gut durchrühren.
  5. Beim Anrichten den geschnittenen Porree, Petersilie und gemahlene Chili über das Gericht streuen.
  6. Mahlzeit!

3 Gedanken zu “Karotten-Pfanne mit Avocado

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s