Couscoussalat mit Halloumi und Senfdressing

Nach einer kleinen Blog-Pause melde ich mich zurück mit vielen Rezepten und Blogbeitrags-Ideen. Die vergangene Klausuren- und Seminararbeiten-Phase hat in meinem Leben Überhand genommen, wodurch manche Bereiche, wie beispielsweise der Blog, sehr auf der Strecken bleiben mussten. Aber hier bin ich wieder und ich hoffe, dass ich euch in den nächsten Wochen mit vielen Beiträgen versorgen kann; Ideen habe ich viele!

In den ersten Juli-Wochen wurde der Stress etwas weniger, wodurch ich noch die Möglichkeit hatte, einige Rezepte in gewohnter Umgebung zu fotografieren. Ich finde es immer schwierig, bei meinen Eltern gute Fotos zu produzieren, weil mir Papas Kamera, die zwar sehr ähnlich ist zu meiner (Vorgängermodell), nicht so sympathisch ist (sie macht halt einfach nicht das, was ich will), andere Lichteinfälle, anderes Geschirr usw. anders zu handhaben sind. Doch gleichzeitig ist es auch eine positive Herausforderung, auf die ich mich freue – auch wenn das Essen danach mit Sicherheit kalt sein wird, zumindest bei den ersten paar Anläufen. Aber Übung macht den Meister und kleine Herausforderungen brauche ich immer wieder – also los geht’s.

Couscous Halloumi22

Mein heutiges Gericht ist ein sehr sommerliches, das warm und kalt gegessen werden kann, als Hauptspeise oder Beilage zum Grillen, aber auch als Frühstück, wenn ihr pikant frühstückt. Es handelt sich um einen (kalten) Couscous-Salat mit (warmem) Halloumi und Senfdressing.

Couscous Halloumi10.jpg

Couscous ist so vielseitig einsetzbar, ob kalt oder warm (Couscouspfanne mit Gemüse, Gefüllte ZucchiniMediterrane Couscous-Pfanne), in Burger/Laibchen (Rote Rüben-Feta-Laibchen, Couscous-Laibchen mit Gemüse – Couscous-Patties with Vegetables) oder als Porridge – die Liste geht noch weiter. Besonders im Sommer liebe ich die kalte Variante in Kombination mit Gurke und Zwiebel und darauf entweder Kichererbsen oder eben Halloumi. Letzteren mag ich grundsätzlich nicht so wirklich, aber gemeinsam mit Couscous, Gurke und dem hervorragenden Senfdressing, schmeckt er sogar mir sehr gut.

Couscous Halloumi13

Besonders als vegetarische Beilage zum Grillen bietet sich dieser Salat gut an, da er durch das Gemüse sehr frisch schmeckt und sicher auch mit dem deftigen Fleischgeschmack harmoniert. Außerdem ist er wirklich super geeignet, wenn Gäste eingeladen sind, da der Salat schnell zubereitet ist: Am Vortag alles, bis auf den Halloumi und das Dressing, in einer Schüssel verrühren und kaltstellen. Der Aufwand ist insofern auch sehr minimiert, da Couscous in Windeseile zubereitet ist. Probiert es einfach aus 🙂

Ich werde euch die Mengen für eine Hauptspeise angeben, aber ihr könnt natürlich mehr/weniger von den Hauptbestandteilen verwenden. Nur beim Dressing solltet ihr euch an die Mengen halten. 

Ich hoffe, ihr seid genauso begeistert vom Salat wie ich und wünsche euch gutes Gelingen!
LISA

Couscous Halloumi

Couscous-Salat mit Halloumi und Senfdressing

1 Portion | Kohlenhydrate | Vegetarisch (ohne Halloumi vegan) | 15-20Minuten

Zutaten:

  • 100g Couscous
  • 1/4 Gurke
  • 1 kleiner Zwiebel
  • Salz
  • Prise Knoblauchpulver
  • 1,5 EL Estragonsenf
  • 3 EL weißen Balsamicoessig
  • Salz, Pfeffer
  • 1 getrocknete Kräuter, fein gemahlen
  • 2 Scheiben Halloumi

Zubereitung:

  1. Den Couscous mit einer Prise Salz und der ca. doppelten Menge heißem Wasser zubereiten. Wenn er fertig ist, kaltstellen, damit er bis zum Servieren abkühlt. (Gerne kurz in die Tiefkühltruhe, wenn es schnell gehen soll.)
  2. Die Gurke und den Zwiebel sehr klein schneiden und nach dem Abkühlen mit einer Prise Knoblauchpulver unter den Couscous heben.
  3. Für das Dressing Senf, Essig, getrocknete Kräuter, Salz und Pfeffer glattrühren.
  4. Den Halloumi beidseitig anbraten und auf den angerichteten Couscous-Salat legen.
  5. Das Dressing über das Gericht träufeln und servieren.
  6. Mahlzeit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s