Pasta mit Senf-Zitronen-Creme

Nicht allzu sommerlich, dennoch immer passend sind Nudelgerichte. Besonders nach einem langen (Arbeits-) Tag finde ich eine Schüssel voll Pasta herrlich und wirklich befriedigend. Ob kalt oder warm, mit oder ohne Sauce, mit Fleisch/Fisch oder vegetarisch/vegan oder auch ganz easy mit nichts – Nudelgerichte sind vermutlich genauso vielseitig zubereitbar wie die österreichische „Jause“.

Bei diesem Gericht steht eindeutig die Sauce, wohl eher Crème aus Senf und Zitrone im Vordergrund. Sie verleiht dem Gericht eine tolle Sämigkeit und einen hervorragenden Geschmack. Nicht viele, die ich kenne, geben zu ihren Nudeln Senf, doch die, die es bisher ausprobierten, haben nur Positives berichtet.

Nudeln Senf Zitronen Sauce2

Um auch ein paar Vitamine in das Gericht zu bringen, habe ich ganz bewusst Karotte, Paprika, Spinat und Zitrone gewählt – eine erneut nicht gängige Kombination, dennoch sehr schmackhaft. Natürlich kann jedes beliebige Gemüse gewählt werden, aber ich rate zu eben angeführtem. Ein paar verschiedene Gewürze runden die Speise hervorragend ab, sind aber nicht zwingend notwendig. Ich verwendete Knoblauch, Chili, Muskatnuss sowie Salz und Pfeffer.

Durch die Senf-Crème kann ich das Gericht auch kalt empfehlen; einzig würde ich hier zu kurzen Nudeln greifen und keinen Spaghetti, da die Crème, wie die Bezeichnung schon impliziert, eher dickflüssig ist und ihr mehr in der Gegend rumzieht und -spritzt, als esst.

Ich wünsche euch gutes Gelingen,
LISA

Rezept: Vollkorn-Dralli mit Senf-Zitronen-Crème

1 Portion | Kohlenhydrate | Vegan | 15 Minuten

Zutaten:

  • 100g Vollkornpasta
  • 50g TK Spinat
  • 1 Karotte
  • 1/4 Paprika
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3-4 EL Zitronensaft
  • 3-4 EL Senf
  • Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer
  • Chili aus der Mühle
  • 1 EL (Zitronen-)Öl

Zubereitung:

  1. Die Nudeln zubereiten.
  2. Die Karotte und den Paprika klein würfeln und die Knoblauchzehe reiben, pressen oder ganz fein hacken.
  3. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse darin kurz anbraten. Die Temperatur etwas erniedrigen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und den Senf sowie den Zitronensaft unterrühren.
  4. Die fertigen Nudeln in die Pfanne zum Gemüse geben und alles gut miteinander vermischen.
  5. Das Gericht eventuell noch einmal nachwürzen, auf einem Teller servieren und mit Chili aus der Mühle bestreuen.
  6. Mahlzeit!

Ein Gedanke zu “Pasta mit Senf-Zitronen-Creme

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s